ErLesenes in der Stadtbücherei

erLesen

Möchten Sie gerne wissen, welche Geschichte sich hinter dem Titel „Ich wuchs auf einem Schrottplatz auf, wo ich lernte, mich von Radkappen und Stoßstangen zu ernähren“ verbirgt? Oder worum es in „Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel“ geht? Dann kommen Sie zu uns in die Kulturetage im 1. Obergeschoss. Dort finden Sie in der Rubrik „erLesen“ aktuelle empfehlenswerte Romane, die nicht auf der Bestsellerliste stehen.

Ähnlich wie in den Rubriken „Bestseller“ und „Preisgekrönt“ sind die Bücher mit der Markierung „erLesen“ nicht auf ein Genre beschränkt. Titel mit besonders poetischer Sprache, aktuellen Themen oder ungewöhnlichen Schauplätzen sind dort ebenso zu finden wie neu aufgelegte Klassiker. Ausgesuchte historische, politische und Abenteuerromane, Biographien, locker leichte Frauenromane sowie Liebesgeschichten und richtig dicke Schmöker runden das Angebot ab. Zukünftig wird es um herausragende Hörbücher erweitert werden.

Um genau diese Auswahl präsentieren zu können, wurden in den letzten Wochen fleißig Rezensionen gelesen, Bücher geprüft und wieder verworfen und zu guter Letzt dann gesammelt und mit Aufklebern versehen, bevor das Einräumen begann.

Lassen Sie sich inspirieren!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es ist geschafft – Die Bücher haben ihre neuen Standorte!

DSC_0014 DSC_0004

Zugegeben, in den letzten Wochen war es in der gesamten Bücherei für unsere Kunden verwirrend. Es wurde fleißig umgeräumt, neue Regale wurden aufgestellt, Schilder geklebt und selbst wir mussten manchmal überlegen, wo gerade welches Sachgebiet steht. Aber nun gibt es allen Grund zur Freude. Wo vorher Lücken in den Regalen klafften und Post-its klebten, ist nun wieder alles gut gefüllt.

Alle Bücher und andere Medien haben den endgültigen Standort erreicht – es lohnt also, sich die neuen Laufwege zu merken. Und, dafür muss nun auch Zeit sein, wir sind stolz, wahre Bücherberge bewegt zu haben. Nun blicken wir voller Vorfreude auf die nächste Etappen, wie die Fertigstellung der Zeitschriftenlounge und die Möblierung der Kulturetage im ersten Obergeschoss.

DSC_0009

Und auch wenn sich schon viel geändert hat, einige Dinge bleiben gleich, etwa der wunderbare Blick durch unsere großen Fenster, um beim Lesen oder Arbeiten einfach mal die Gedanken schweifen lassen zu können.

DSC_0024