Das Geheimnis der rosa „Flecken“

Wenn Sie sich in den vergangenen Tagen gefragt haben,  „Was waren das denn nun für rosa „Flecken“, von denen da so aufregend berichtet wurde?“, dann haben wir jetzt die Auflösung für Sie!

Das Papier hat uns dabei geholfen, die Positionierung der Zeitschriftenwürfel und Mangaregale an den Wänden zu simulieren. Mittlerweile wurden sie durch farbenfrohe Holzregale ersetzt, präsentieren attraktive Jugendzeitschriften und beliebte Mangaserien.

20140625_08270020140625_082627

Auch das immer wiederkehrende Orange hat seinen Bestimmungsort gefunden, denn die Plexiglasplatten in leuchtender Farbe bilden Regalrückwände und trennen den Raum des „JuWel“ etwas ab.
Der neue Kollege genieß die neue Umgebung

Das Chillmöbel samt neuer Sitzsäcke wurde von der jungen und jung gebliebenen Zielgruppe bereits in Beschlag genommen und nicht nur der neue Kollege im „Juwel“, sondern auch die KollegInnen aus den Zweigstellen haben die Sitzproben abgenommen. Test bestanden!

Wir freuen uns auf Jugendliche, die Ihr „JuWel“ entdecken, mit uns gestalten und ausfüllen!

2014-06-25 16.09.13

Advertisements

100 Tage Stadtbücherei Münster und Mehr Raum für kleine Menschen

20140521_093455Wer in den vergangenen Wochen in der Kinderbücherei war und sich gefragt hat, warum denn der Eindruck so ein anderer ist, dem haben wir immer geantwortet: „Wir haben die JuWel-Bücher in die entstehende „Junge Welt“ geschoben und somit viel Platz für kleine Menschen geschaffen“.

20140521_093627

 

Die Regale mit den alphabetisch sortierten Kinderromanen haben einen neuen Platz eingenommen, die Brett- und Gesellschaftsspiele für Kinder sind an unseren großen Tisch gezogen und können nun sofort getestet werden.

20140521_093608Des Weiteren haben Interessenkreise ihren Standort gewechselt und wurden teilweise alphabetisch aufgestellt.

Entstanden ist ein Raum, der offener wirkt, der Platz für einen weiteren Tisch bietet und somit zum malen, spielen, sitzen und quatschen einlädt.

Seit 14 Tagen an Bord

Da ist er also, mein erster und hoffentlich nicht letzter Blogeintrag!

Mein erster Arbeitstag liegt genau zwei Wochen zurück und seit dem bin ich die neue Teamleiterin des Teams K+J. Dahinter verbirgt sich die Kinderbücherei und das JuWel, die neue „Junge Welt“, die stetig weiter wächst.

Aber nun ein bisschen zu meiner Person. Ich bin Ulrike Schönherr und komme gebürtig aus Dresden, dem schönen Elbflorenz. Nach dem Abitur hat es mich gleich anschließend an die Ostsee verschlagen, denn ich habe ein Freiwilliges Soziales Jahr in einem Kinderkurheim absolviert und mich ein Jahr lang um das Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen gekümmert. Nach dem FSJ ging es zum Studium der Informationswissenschaften an die Fachhochschule Potsdam. Die schöne Landeshauptstadt sollte für die nächsten fünf Jahre meine Heimat sein. Allerdings habe ich sie gelegentlich hinter mir gelassen und absolvierte Praktika, unter anderem in Hamburg, Münster und Helsinki. Da es mir genau dort so gut gefallen hat, bin ich zum Ende des Studiums noch ein Semester nach Finnland gezogen und habe mir in Tampere genau angehört, was finnische Bibliothekare an der Uni lernen.

Nach Abschluss des Studiums hat es mich wieder in den Norden verschlagen, denn ich bekam als Berufsanfängerin die wunderbare Gelegenheit in der Stadtbücherei Nordenham in den Arbeitsalltag zu starten und wer in einer Kleinstadtbibliothek arbeitet, hat selten einen geregelten Alltag 😉

Über fünf Jahre habe ich unheimlich viel gelernt, habe Kontakte geknüpft, ein Netzwerk aufgebaut, mit großer Freude Kinder- und Jugendbücher eingekauft, den Sommerleseclub belebt, Klassen und Gruppen in der Bücherei begrüßt und mit viel Spaß meinen Beruf gestaltet.

Nun bin ich in der Stadtbücherei Münster und trete in große Fußstapfen, die Ute Kocks über Jahrzehnte geprägt und gestaltet hat. Ich werde mein Bestes geben, um neben ihren Abdrücken zu laufen, meine eigenen zu hinterlassen und vor allem Spaß am Bibliothekarin sein und am Umgang mit Menschen zu haben.

Ich freue mich auf die Arbeit im Team K+J sowie im JuWel und bin gespannt auf alles Kommende!

Bild